Ein Power Reck mit LatzugDas Power Rack, oft auch Kraftstation genannt, gewährleistet ein effektives und ausgewogenes Training, welches für viele Hobby- und Profisportler von großer Bedeutung ist. Diejenigen die weder das Geld für eine dauerhafte Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio aufbringen möchten, noch die Lust ein solches zu besuchen, können sich ohne Geräte zu Hause irgendwann nicht mehr in der Trainingsintensität steigern. In diesem Fall muss dann in den eigenen vier Wänden Platz geschaffen werden, um diverse Trainingsgeräte, wie etwa einen Power-Cage, aufzustellen. Dabei achten viele Sportler darauf, dass sich so viele verschiedene Übungen und Trainingseinheiten wie möglich, an einem einzigen Gerät ausführen lassen.

Ein Power Rack oder auch Power Cage genannt, ist hierbei eine äußert gute Wahl. Das Power Reck bietet so zu sagen den Rahmen für ein effektives Workout. In dem Käfig lässt sich dann das entsprechende Zubehör, für ein individuelles Training, anbringen. Dies kann zum Beispiel eine Hantelstange sein oder aber ein Bauchtrainer oder eine Hantelbank. Im Fitness-Käfig selbst sind verschiedene Hantelablagen angebracht, sodass eine Langhantelstange bequem auf verschiedenen Höhen abgelegt werden kann. Die meisten Modelle verfügen des Weiteren über gewisse Sicherheitseinrichtungen, damit auch beim Training ohne Trainingspartner, die entsprechenden Absicherungen gegeben sind.

Ein Power Cage eignet sich sowohl für Fitnessstudios und CrossFit Boxen, wie auch für diverse Vereine und für den Gebrauch im Home Gym. Hier müssen jedoch vorerst die Platzverhältnisse geklärt werden, denn ein solches Power Rack nimmt gut und gerne mehrere Quadratmeter ein. Dabei sollte nicht nur der Platz zum Stellen einkalkuliert werden, sondern auch der Platz welcher für das Training selbst benötigt wird.

 

Drei empfehlenswerte Power-Rack-Cage Modelle

Um einen kleinen Überblick über die verschiedenen Modelle zu erhalten, folgt anschließend eine kleine Zusammenfassung über drei verschiedene Rack Cages. In vielen Fällen werden gleich Power Racks mit Latzug bzw. Kabelzug gekauft. Hier ist das zusätzliche Anbauteil sofort im Lieferumfang enthalten und man spart sich die separate Anschaffung eines Latzugs. Mit dem Kabelzug können dann problelos auch sämtliche Ruder- und Pull-Up Übungen absolviert werden.

 

Das Tremendour Power Rack von CAPITAL SPORTS

Das Power Rack Tremendour aus dem Hause CAPITAL SPORTS ist ein stabiler Power Cage, welcher in mehreren Varianten erhältlich ist. Zum einen kann es als reines Power Reck, für knapp 430,- EUR erworben werden, welches bereits einige Trainingsmöglichkeiten bietet. Zum anderen ist es auch als Variante mit rückseitigem Latzugturm erhältlich, welcher über einen oberen und einen unteren Kabelzug verfügt. Dies erweitert die Trainingsmöglichkeiten um ein Vielfaches, denn der Kabelzug ermöglicht Übungen wie das Rudern oder das Latziehen ohne Stange.

Die Konstruktion ist aus massivem und pulverbeschichtetem Stahl-Kantrohr und wird als Montagesatz geliefert. So kann das Gerät direkt am gewünschten Platz einfach montiert werden. Zur Ausstattung des Power Racks gehört unter anderem eine integrierte Multigripp-Klimmzugstange, welche sich auf einer Trainingshöhe von 210 cm befindend. Auch vier separat höhenverstellbare J-Hooks und 2 Safety Spotter, welche auf 20 verschiedenen Höhen angebracht werden können gehören zum Gerät. Durch eine Dipstange, eine Langhantelstangen, eine Trainingsbank und diverser Gewichte, beziehungsweise Kurzhanteln, kann die Trainingsvielfalt individuell ausgebaut werden.

Das zugelassene Benutzergewicht beläuft sich auf rund 120 Kilogramm, die Belastbarkeit des Racks liegt dabei bei maximal 300 Kilogramm. Der Latzug darf ebenfalls mit höchstens 100 Kilogramm belastet werden. Die Variante mit integriertem Kabelzug, hat ein Eigengewicht von 116 Kilogramm, das Reck ohne Turm wiegt 90 Kilogramm. Dieses Modell wurde von über 50 Käufern bewertet, wovon 64% das Produkt mit vollen 5 Sternen bewertet haben.

CAPITAL SPORTS ist ein renommierter und qualitativ sehr hochwertiger deutscher Hersteller für Fitnessgeräte. Diese können entweder auf amazon oder aber auch direkt beim Hersteller erworben werden. Hier kann man auch zahlreiches Zubehör für das Training am Power Reck finden.

 

Das Power Cage Fitnessstation von TecTake

Diese Kraftstation ermöglicht ein optimales Ganzkörperworkout in den eigenen vier Wänden. Auch dieser Power Cage bietet zwei verschiedene Varianten. So gibt es den Käfig sowohl mit, als auch ohne integrierten Latzugturm. Dieser ist verständlicherweise etwas teurer als die Variante ohne Kabelzug. So kostet das normale Power Rack ca. 240,- EUR und das Modell mit Latzug um die 310,- EUR.

An dem TecTake können verschiedene Muskeln mit Übungen trainiert werden. Es ist jedoch lediglich die Doppel-Klimmzugstange, am Power Cage angebracht. Diese ermöglicht verschiedenen Griffmöglichkeiten für das Klimmzugtraining und beansprucht somit verschiedene Körperregionen. Die Langhantelstange, zum Beispiel für Kniebeugen, eine Trainingsbank für das Bankdrücken oder aber eine Dipstange kann zusätzlich erworben werden und innerhalb des Käfigs genutzt werden.

Das Gerät ist äußerst Stabil gebaut und wird als Montagesatz geliefert. Der Aufbau kann dabei problemlos von einer einzelnen Person bewältigt werden. Das Benutzergewicht bei diesem Modell liegt bei 100 Kilogramm, wobei das Gerät an sich, ein Gewicht von 58 Kilogramm mitbringt. Das maximale Gewicht für die Hantelablage liegt bei ebenfalls 100 Kilogramm, das Rack selbst kann mit 150 Kilogramm belastet werden.
Diese Kraftstation für Zuhause bietet unzählige Trainingsmöglichkeiten und ist sowohl für Einsteiger, als auch für erfahrene Profis in diesem Bereich geeignet. In den Bewertungen des Gerätes wird häufig von einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis gesprochen.

 

Das Power Rack von TrainHard

Dieses Gerät ist, dank der robusten und pulverbeschichteten Vierkantstahlrohre, äußerst stabil. Es bringt selbst 95 Kilogramm auf die Waage und kann mit unglaublichen 400 Kilogramm belastet werden. Gummierte Standfüße vermeiden dabei Schäden am Boden und sorgen für ein rutschfestes und somit sicheres Training. Mit einer Höhe von 217 cm ist es das größte der vorgestellten Modelle.

Das Power Reck verfügt über 4 einzeln verstellbare Hantelablagen, sowie 2 Not-/Sicherheitsablagen, welche beide auf 25 verschiedenen Höhen angebracht werden können. Die Sicherheitsablagen sind vor allem beim alleinigen Training, also beim Training ohne hilfeleistenden Trainingspartner, unabdingbar.

Der Kraft-Tower hat bereits eine integrierte Klimmzugstange auf einer Höhe von 211 cm angebracht, womit das Training auch für hochgewachsene Sportler immer noch angenehm bleibt. Die Klimmzugstange selbst kann mit bis zu 150 Kilogramm belastet werden. Dieses Modell ist, anders als die beiden anderen, ausschließlich mit Latzug erhältlich. Eine Latzugstange sowie eine Bizeps-/Trizepsstange für den oberen und den unteren Kabelzug, sind ebenfalls mit inbegriffen.

Auch hier lassen sich individuell die entsprechenden Hantelscheiben auf die Vorrichtung auflegen um das gewünschte Zuggewicht zu erhalten. Preislich liegt das Power Rack von TrainHard bei 364,- EUR. Bei den Bewertungen hat es durchweg sehr gut abgeschnitten und wird sehr gelobt.

Ein Rack ist eine praktische Sache, vorausgesetzt man hat denn Platz für dieses Gerät und auch das nötige Kleingeld. Es lohnt sich ebenso nur für diejenigen die vorhaben regelmäßig damit zu arbeiten und es voll und ganz zu nutzen. Da das Gerät sehr stabil sein muss und viel Platz benötigt, kann es nicht eben mal zusammengeklappt und aufgeräumt werden. Die meisten Racks, werden vor Ort aufgebaut und bleiben an eben diesem Ort stehen. Wer sich dessen bewusst ist, kann sein komplettes Training auf das Power Rack auslegen. Es bietet zahlreiche Möglichkeiten an verschiedenen Übungen und verspricht schon sichtbare Erfolge nach nur kurzer Zeit. Verschiedene Zubehörteile können zusätzlich erworben werden, so dass das Training weiterhin effektiv, abwechslungsreich und anspruchsvoll bleibt.

 

Vor- und Nachteile eines Power Racks

Ein Power Rack bietet sowohl zahlreiche Vorteile als auch einige wenige Nachteile. Ein bedeutender Vorteil ist, dass der Power Cage sehr flexibel ist, denn mit verschiedenem Zubehör lässt sich eine Vielzahl an unterschiedlichen Übungen an einem Gerät zusammenfassen. Durch die massive Stahlkonstruktion, ist das Reck äußerst stabil und bietet daher eine hohe Standhaftigkeit. Dabei sorgen gummierte Füße, dass der Boden keinerlei Schäden davonträgt und das Training vor allem sicher und rutschfrei bleibt. Durch die Ablageflächen für die Hantelstange, welche auf verschiedenen Höhen installiert sind, wird ein zusätzlicher Sicherheitsfaktor geschaffen. Zudem wird das Training flexibel gehalten, denn sowohl bei Kniebeugen mit der Stange, als auch beim Training auf der Hantelbank, kann die Stange schnell und einfach, zur Entlastung wieder eingehängt werden.

Zu den Nachteilen kann man zum einen die Größe und zum anderen den Preis zählen, denn ein günstiges Powerrack findet man eher selten. So liegen die meisten Kraftstationen bei mehreren Hundert Euro, was sie im Vergleich zu einer Klimmzugstation oder Klimmzugstange eher unattraktiv machen. Zudem ist das Power Rack durch die massive Konstruktion und vielseitige Einsatzweise sehr voluminös. Es muss also einiges an Platz für das Gerät und für das Training, zur Verfügung stehen.

Der Power Cage eignet sich zudem nicht als Erstgerät für das Studio daheim. Es handelt sich bei diesem Gerät, wie bereits erwähnt, lediglich um einen Stahl-Käfig oder einen Rack Cage. Sämtliches Zubehör wie Hantelstangen, Latzug, Hantelscheiben oder Zughilfen, Hantelbanken und Klimmzugstangen, müssen nach und nach dazu erworben werden. Für ein Home Gym, in welchem sich bereits einiges an Trainingszubehör befindet, ist es daher eher ein lukratives Gerät. Zudem sollte man beachten, dass das Rack als Montagesatz angeliefert wird und selbst zusammengebaut werden muss.

Steht man nun doch vor der Erstausstattung seines Trainingskellers und möchte gleich aufs Ganze gehen, kann man ein Power Rack kaufen ohne große Einbuße zu befürchten. Dann sollte der Kauf allerdings mit etwas Weitsicht geschehen, um eventuelle Fehlkäufe zu vermeiden. Am einfachsten ist dabei die Bestellung über das Internet. Hier muss sich über Transport und Lieferung keine Sorgen gemacht werden. Allerdings sollte man beim Rack kaufen an eine eventuelle Rücklieferung denken.