Slingtrainer - Schlingentrainer

Der Begriff „Sling“ breitet sich derzeit überall im sportlichen Bereich aus. Wer es aus Interesse googlet stößt nicht nur auf Liebesschaukeln und ein Tragetuch für junge Mütter, sondern hauptsächlich auf ein modernes Trainingsgerät für zu Hause. Dieser Schlingentrainer wird mit zahlreichen Übungsanleitungen und Kauf-Angeboten umworben und erlebt eine wahre Bergfahrt in der Fitnessbranche. Die deutsche Übersetzung des Wortes Sling lautet in etwa Schlinge oder Schlaufe. Was dies nun genau ist, für wen es sich eignet, auf was zu achten ist und wie der Sling Trainer verwendet wird, erfährst Du im nachfolgenden Artikel.

 

Unterschiede zwischen Schlingentrainern und herkömmlichen Kraftsport

Es kursieren mehrere Begriffe zum Thema Sling Trainer im Sportbereich. Diese Begriffe stehen meist jedoch für genau das Gleiche. So ist das Schlingentraining lediglich der deutsche Begriff für die gängige Bezeichnung Sling Trainer, Sling Training oder Slingfitness. Die „Sling Exercise Thearpy“ ist eine Behandlungsform in der Physiotherapie, welche gerne von Therapeuten eingesetzt wird und das Suspension Training ist einfach nur der, im amerikanischen verwendete, Begriff für Sling Training

Der Unterschied zu herkömmlichen Expandern liegt darin, dass der Schlingentrainer nicht elastisch ist und es einer Befestigung bedarf. Es werden also keine Übungen stehend oder liegend ausgeübt, sondern mehr oder weniger hängend. Durch das Ankämpfen des Körpers gegen die Schwerkraft und den ständigen Versuch eine Stabilisierung herzustellen, werden vor allem die tiefer liegenden Muskeln, also die Tiefenmuskulatur, angesprochen.

Des Weiteren werden nicht ausschließlich spezielle Muskeln trainiert. Häufig gibt es bei dem bekannten Theraband oder anderen Gymnastikbändern, Übungen die rein den Bizeps (vorderer Oberarm) oder rein den Gluteus (Pomuskel) beanspruchen und dabei nur wenig zur Gesamtkörpermuskulatur beitragen. Das ultimative Schlingentraining jedoch, fördert bei jeder spezifischen Muskelübung, gleichzeitig mehrere Muskelketten, sowie ein Stück weit den gesamten Körper. Vor allem die untere Rückenmuskulatur und die Bauchmuskeln werden überdurchschnittlich stark beansprucht, da diese für das Halten des Gleichgewichts, in dieser Position wichtig sind.

Was ist Sling Training?

Mit einem Schlingentrainer holt man sich sozusagen das Fitnessstudio direkt zu sich nach Hause. Anders wie bei den bekannten Sportbändern, werden die Fitness Schlingen fest im Haus angebracht. Dies kann zum Beispiel ein Türrahmen oder auch die dauerhafte Verankerung in der Decke oder Wand, durch Dübel und Schrauben, sein. Es lässt sich somit nicht ganz so rasch in eine Schublade stecken, wie das kleine Deuserband. Dies hat jedoch den praktischen Vorteil, dass das Schlingen Trainingsgerät immer sofort einsatzbereit ist. Zudem ist es ständig in Sichtweite und erinnert jeden Sportler täglich an sein Schlingentraining Workout zu Hause.

Wie der Name es schon verrät, trainiert man bei Sling Fitness mit Seilen und Schlingen. Hierbei wird, wie bei verschiedenen herkömmlichen Fitnessbändern, mit dem eigenen Körpergewicht trainiert, ohne dabei zusätzliche Gewichte zu verwenden. Vorrangig konzentriert sich der Sportler beim Schlingentraining auf den Muskelaufbau des Oberkörpers. Beim Training an den Schlingen werden, je nach Übung, Beine oder Arme in das Schlingenband eingehängt. Man macht sich demnach nicht nur das eigene Körpergewicht beim Training zu Nutze, sondern auch die Schwerkraft.

Durch das Einhängen, wird der Körper instabil. Diese Instabilität, sorgt für einen zusätzlichen Reiz in der Muskulatur, denn der Körper versucht ständig eine erneute Stabilisierung herzustellen. Es wird also nicht nur ein einziger Muskel gezielt trainiert, sondern mehrere Muskelgruppen zugleich angesprochen. Egal welche Übung, für welchen Muskel gerade ausgeübt wird, es wird immer zusätzlich der ganze Körper unter Spannung gehalten. Das Schlingentraining zählt daher zum Ganzkörper-Training, was es nochmal attraktiver und vor allem effektiver macht.

 

Wie und wo kann der Sling Sport ausgeübt werden?

Die Schlingentrainer können auf verschiedene Arten befestigt werden. Grundsätzlich sollte sich die Aufhängung an einem höheren Gegenstand befinden. Das Befestigen an einem Tisch oder einem Pfosten, so wie es mit dem Sprint Widerstandsband gemacht wird, ist in diesem Fall nicht möglich, da man ja schließlich Teile des Körpers einhängen muss. Viele Sling Trainer haben bereits eine Befestigungsmöglichkeit im Lieferumfang enthalten. Diese sind beispielsweise Dübel und Schrauben für die Befestigung an der Decke. Alternativ gibt es auch eine Art Türanker, wie zum Beispiel bei Klimmzugstangen oder aber eine Vorrichtung um das Sling Seil im Outdoor Bereich an einem Baum oder Ast zu befestigen.

Auch die obere Querstange eines Fußballtores auf dem Bolzplatz kann genutzt werden. Die Schlingentrainer werden meistens in einem Bereich von zwei bis drei Metern Höhe aufgehängt. Wer die richtige Befestigungsmöglichkeit gefunden hat, sollte noch einen kritischen Blick auf die Umgebung werfen. Es wird nicht viel Platz für das Training mit Schlingentrainern benötigt, jedoch sollten einige Anforderungen erfüllt sein. Im Idealfall hat man für das Sling Workout mindesten zwei Quadratmeter zur Verfügung.

Es ist wichtig, dass nach vorne und nach hinten keine Gegenstände im Weg sind. Für den Fall, dass man das Gleichgewicht verlieren sollte wäre es gut, wenn sich keine Stolperfallen in der Umgebung befinden, welche das Verletzungsrisiko erhöhen. Um weiteren Risiken vorzubeugen, sollte vor jedem einzelnen Schlingentrainer Workout, die Befestigung kontrolliert werden, um ein sicheres Training zu gewährleisten.

 

Funktionelles Schlingentraining

Unter Functional Sling Training versteht man das Training der inneren Muskulatur, dem sogenannten Core (zu Deutsch Körperkern). Dies funktioniert mithilfe alltagsnahen Übungen, welche durch verschiedene komplexe Bewegungsabläufe ganze Muskelgruppen beanspruchen. Dies können beispielsweise Übungen auf instabilen Untergründen sein, wie ein Wackelbrett. Auch Übungen mit dem Gymnastikball oder mit Stäben, zählen zum funktionellen Training.

Bereits in den 80er Jahren wurde das Functional Sling Trainer Workout im Reha-Bereich, zur Leistungssteigerung und Verringerung der Verletzungsgefahr, angewandt. Während des Schlingentrainings beschränkt sich der Sportler nicht auf einzelne Muskeln, sondern trainiert mit dem eigenen Körpergewicht, ohne zusätzliche Gewichte, den gesamten Körper und sorgt zusätzlich noch für die Stabilisierung. Die Stabilisierung des Körpers erfolgt zum Beispiel beim Krafttraining an Geräten, durch das Gerät selbst, was zu Dysbalancen an den Muskeln führen kann. Wenn der Körper also selbst stabilisieren und ausbalancieren muss, ist das Training deutlich intensiver, effektiver und beansprucht zusätzlich die tieferliegende Muskulatur.

Zusammenfassend ist das Sling Training sehr wirkungsvoll und die damit verbundenen Schlingentraining Erfolge sprechen eine eindeutige Sprache. Das Schlingentraining für zu Hause eignet sich sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Sportler, sogar im physiotherapeutischen Bereich wird es häufig eingesetzt. Es stärkt die Tiefenmuskulatur und fördert Koordination im Bewegungsapparat des Körpers. Was bei dem ganzen Sling Fit natürlich nicht vergessen werden darf. Es macht auch noch richtig Spaß, das Abhängen in den Seilen.

 

Abnehmen und Muskelaufbau durch Schlingentrainer

Das Sling Band eignet ist nicht nur für den aktiven Muskelaufbau gut, es steigert auch zusätzlich den Kalorienverbrauch. Beim Sling Trainer, kann schon nach ungefähr 30 bis 45 Minuten eine vergleichsweise hohe Fettverbrennung festgestellt werden. Das Schlingentraining eignet sich somit auch optimal zum Abnehmen.

Bisherige Erfahrungen von Anwendern haben gezeigt, dass schnelle Erfolge bereits nach wenigen Wochen zu verzeichnen sind. Innerhalb von sechs bis acht Wochen, natürlich je nach Trainingsintensität und Häufigkeit, zeigte sich eine Verbesserung der Rumpfmuskulatur auf. Diese Muskulatur ist mit die wichtigste im menschlichen Körper. Der Rumpf sorgt für den aufrechten Gang und hilft beim Tragen von Gegenständen.

Eine ausgeprägte Rumpfmuskulatur beugt des Weiteren Verletzungen vor und bringt Stabilität und Balance. Wichtig ist vor allem ein regelmäßiges Training, welches mindestens zwei bis drei Trainings pro Woche erfordert. Dabei genügen bereits 20-30 Minuten. Um mit dem Schlingentrainer abnehmen zu können, sollte die Sporteinheit auf 30-45 Minuten ausgedehnt werden, um den Kalorienverbrauch anzukurbeln. Der Muskelaufbau profitiert von der Erhöhung der Trainingszeit selbstverständlich ebenfalls. Weitere Schlingentrainer Erfahrungsberichte findest Du hier.

 

Schlingentrainer kaufen 

Wen die Wirkungsweise des Schlingentrainers überzeugt hat, stellt sich vermutlich eine der folgenden Fragen. Welchen Sling Trainer soll ich kaufen? Wo kann ich Sling Trainer günstig kaufen? Fakt ist, dass es zahlreiche Hersteller von Slings gibt. Diese unterscheiden sich nicht nur in Marken oder No-Name Produkten, sondern vor allem auch in Qualität und Preis. Ein Sling Trainer Vergleich, welcher sich durch viele verschiedene Tests von verschiedenen Testern ergeben hat, zeigt wie wichtig es ist sich nicht auf das erste und günstigste Angebot zu stürzen.

 

Der AeroSling Sling Trainer

Das Einsteigermodell aus dem Hause Aerobis ist der AeroSling XPE. Er ist mit sage und schreibe 450g unschlagbar im Gewicht und eignet sich somit nicht nur für Anfänger im Schlingentraining, sondern auch für diejenigen, die viel auf Reisen sind und ihr Training dabei nicht unterbrechen möchten. Er besitzt, wie seine Nachfolger, bereits die Umlenkrolle für eine höhere Instabilität und ist somit das perfekte Trainingsgerät für zu Hause und Unterwegs.

Ein besonders beliebtes und sehr hochwertiges Produkt ist der Nachfolger des XPE, der AeroSling Elite. Im Set ist der hochwertige Schlingentrainer für knapp 200 Euro erhältlich. Ein Preis der so manch einen zunächst schlucken lässt, bei genauerer Betrachtung jedoch mehr als gerechtfertigt ist. Verschiedene Praxistests heben vor allem die einfache und komfortable Höhenverstellung vor, welche nicht durch Klipper, sondern durch einfaches Ziehen am Seil gelöst wird. Die Umlenkrolle, Griffe und Fußschlaufen sind komfortabel und bereits im Set enthalten. Besonders gelobt wurden auch die Qualität der Verarbeitung und die Langlebigkeit, sowie die hilfreichen und ausführlichen Trainingspläne. Denn die AeroSling Übungspläne gibt es im Set zusätzlich auf DVD und per Onlinezugang.

Der große Bruder des AeroSling Elite nennt sich AeroSling Elite plus und ist noch eine Spur anspruchsvoller. Durch die leichtgängige Umlenkrolle, wird der Körper und die innere Muskulatur nochmals deutlich stärker gefordert und an die Grenzen gebracht. Der Hersteller wirbt vor allem mit der Flexibilität der einzelnen Übungen, da das Zubehör variabel ausgewechselt oder ergänzt werden kann.

 

Der VarioSling Schlingentrainer

Variosports ist ein namhafter Hersteller von Schlingentrainern in verschiedenen Ausführungen. Der anspruchsvollste Slingtrainer dieses Herstellers, dürfte wohl der VarioSling Rotate sein. Dieser sorgt durch eine integrierte Umlenkrolle für zusätzliche Instabilität. Der Körper muss demnach noch viel mehr die Tiefenmuskulator ansprechen um sich zu stabilisieren. Die VarioSling Übungen sind daher noch viel anstrengender und intensiver, als mit einem einfachen Slingtrainer. Der VarioSling Rotate ist aus qualitativ hochwertigen Materialien hergestellt, was sich an der langen Haltbarkeit und der starken Belastbarkeit bemerkbar macht.

Für Anfänger im Schlingensport eignet sich vor allem das, von Sportwissenschaftlern entwickelte, VarioSling Basic. Es ist mit gerade einmal 600g ein echtes Fliegengewicht und somit perfekt für den Heimanwender geeignet. Je nach Wetterlage kann es draußen am Baum oder aber in der Wohnung, mit einem Türanker, befestigt werden. Das VarioSling Basic ist mit über 300 Übungen sehr vielfältig einsetzbar und zeigt schon nach kurzer aber konstanter Anwendung deutlich erkennbare Erfolge.

Ein weiteres Produkt aus dem Hause Variosports, ist der VarioSling professional. Wie der Name schon vermuten lässt, ist dieses Produkt für die professionelle Anwendung geeignet. Hauptsächlich ist es für Fitnessstudios, Personal-Trainer und für Sportvereine gedacht. Aber auch ambitionierte Heimsportler, die intensiv und langfristig trainieren möchten, können den VarioSling professional verwenden. Durch die integrierten Metallringe, welche als Verbindungsstücke einzelner Elemente fungieren, ist er noch belastbarer.

Die Befestigung ist bei allen Variosling Produkten durch den, im Lieferumfang enthaltenen, Türanker äußerst einfach und flexibel anwendbar.

 

Der Eaglefit Sling-Trainer

Ein qualitativ hochwertiges Produkt, mit guter Verarbeitung der Materialien und vielfachen Verstellmöglichkeiten, bietet der Schlingentrainer von Eaglefit. Zwar liegt der Kaufpreis bei diesem Produkt bereits bei 100 Euro, aber die Qualität des Schlingentrainers spricht für sich. Die Griffe und Fußschlaufen werden hier als sehr komfortabel gelobt. Auch der einfache Austausch von Einzelteilen und die einfache Befestigung werden immer wieder hervorgehoben. Wer noch etwas tiefer in die Tasche greifen möchte, erhält einen Eaglefit Sling Trainer exclusive mit Umlenkrolle für ein noch anspruchsvolleres Training. Das Preis-Leistungs-Verhältnis beim eagle fit sling trainer ist durchaus positiv.

Den Eaglefit Sling Trainer gibt es ebenfalls als Variante Professional. Der Hersteller wirbt hier mit weichen und hochwertigen Griffen, mit zusätzlicher Flexibilität und hoher Belastbarkeit. Auch auf die stufenlose Verstellbarkeit und ein geringes Gesamtgewicht wird hingewiesen.

 

Crivit schlingentrainer und Crane Sling Trainer

Sogar in Discountern, wie Lidl und Aldi, gibt es immer öfter Sportartikel im Angebot. Natürlich machen auch diese Läden sich die Beliebtheit des Schlingentrainers zu Nutzen und vertreiben die Sportgeräte für zu Hause, zu unschlagbaren Niedrigpreisen. Aldi bietet hierbei hauptsächlich den Sling Trainer von CRANE und Lidl die Schlingentrainer von CRIVIT zum Kauf an. Beide Marken stehen für ein effektives Ganzkörpertraining und für Koordinations-, Kraft- und Gleichgewichtsverbesserung. Sie haben diverse Zubehörteile, wie beispielsweise einstellbare Gurte, Fuß- und Handschlaufen und eine Befestigungsmöglichkeit, die meistens bereits im Lieferumfang enthalten.

In den Bewertungen von Käufern werden vor allem die einfache Installation und die hohe Belastbarkeit der Crivit und Crane Produkte gelobt. Jedoch muss dazugesagt werden, dass die Langlebigkeit im Vergleich zu bekannten Markenherstellern etwas geringer ist. Auch die Nachhaltigkeit in Bezug auf die Erweiterungsmöglichkeiten der einzelnen Module ist im Vergleich zu Markenprodukten weniger gegeben. Für den aktiven Sportler, welcher das Schlingentraining intensiv und regelmäßig betreiben möchte, sind diese Fitnessgeräte also weniger zu empfehlen. Wer sich jedoch langsam herantasten möchte, kann dieses Produkt durchaus verwenden.

Verschiedene Testprotale im Internet heben im Vergleich vor allem die drei genannten großen Hersteller hervor. VarioSling, Eaglefit und AeroSling. Diese drei Hersteller haben im Verhältnis von Preis und Leistung die führenden Produkte, welche sich untereinander nur noch wenig unterscheiden. Fast jeder Hersteller hat in seinem Portfolio ein Einsteiger- sowie ein Fortgeschrittenenmodell. Die Produkte dieser drei großen Hersteller glänzen laut verschieden Testergebnissen vor allem durch die qualitativ hochwertige Verarbeitung, Langlebigkeit und Belastbarkeit. Weiterführende Informationen zum Schlingentrainer Test, findest Du hier.

 

Sling Trainer Übungen

Wer sich nun schon etwas genauer mit dem Schlingentrainer auseinandergesetzt hat und vom Bereich Physiotherapie ein wenig Ahnung hat, wird vermutlich Parallelen erkennen. Denn schon seit vielen Jahren wird der sogenannte „Schlingentisch“ von Physiotherapeuten eingesetzt. Hier gilt er jedoch weniger als Trainingsgerät und mehr als Rehabilitationsmaßnahme. Dieses Konzept hat sich der Physiotherapeut Hannspeter Meier zu Nutze gemacht und die Marke REHAPE ins Leben gerufen. Denn schon vor über 30 Jahren hat er die Seile eher als Trainingsgerät angesehen. Mit dem REHAPE Sling Trainer hat er demnach einen Schlingentrainer erschaffen, welcher auf Physiotherapeutischen Erkenntnissen beruht und verwendet werden kann. Welche Schlingentrainer Übungen tatsächlich alle mit dem Sling Trainer umgesetzt werden können, wird im Verlauf des Textes genauer dargestellt.

Für alle Übungen mit dem Sling Trainer gilt: das Training soll schmerzfrei sein. Wenn also Schmerzen während des Workouts auftreten sollten, dann ist die Übung abzubrechen. In diesem Fall kann es sein, dass die Haltung fehlerhaft ist oder die Übung nicht korrekt ausgeführt wird. Dies sollte umgehend korrigiert werden, im Zweifel auch mit Unterstützung eines Trainingspartners. Ebenso ist es von enormer Bedeutung, die Muskeln angemessen aufzuwärmen und das Herz-Kreislaufsystem in Schwung zu bringen. Die Atmung sollte über das gesamte Training hinweg gleichmäßig und ruhig sein.

 

Schlingentrainer Übungen für Frauen – Bauch, Beine, Po

Die wohl beliebtesten Sling Trainer Übungen für Frauen sind, wie eigentlich in jedem Kraftsportbereich, natürlich die Übungen welche hauptsächlich Bauch, Beine und Gesäß beanspruchen und formen. Daher werden die ersten Übungen selbstverständlich zu diesen drei Muskelgruppen vorgestellt.

Sling Trainer Übungen – Bauch

Jeder kennt Sit Ups und weiß wie anstrengend, aber auch effektiv diese für die Bauchmuskulatur sein können. Die alternative Schlingen Übung zu den bekannten Sit Ups, sind die hängenden Crunches. Hierzu werden beide Beine in die Beinschlaufen des Schlingentrainers eingehängt. Der Po und der Oberkörper bilden eine gerade Linie und sind durchweg angespannt, die Hände stützen sich dabei etwa Schulterbreit auf Schulterhöhe ab. Im Grunde wird sozusagen die Liegestützposition eingenommen. Um Verletzungen zu vermeiden, sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass der Rücken keinesfalls durchhängt. Diese Position ist fortan die Ausgangsposition.

Für das effektive Schlingentrainer Bauchmuskeltraining werden nun die Knie nach vorne gezogen. Diese Position wird einen Moment gehalten und anschließend wird wieder langsam die Ausgangsposition eingenommen. Diese Übung kräftigt hauptsächlich die Bauch- aber auch die Beinmuskulatur. Durch das kurze Halten der Position, zwischen Anziehen und Ausstrecken, wird zudem die komplette Rumpfmuskulatur trainiert. Um das Training noch intensiver zu gestalten, kann zwischen den einzelnen Crunches noch ein Liegestütz eingebaut werden.

Je nach Fitness sollten die Hängenden Chruches mit etwa 8-12 Wiederholungen zu 3-5 Sätzen ausgeführt werden. Eine weitere Schlingentraining Übung für den Bauch ist der Sideplank. Wie der Name schon verrät, konzentriert sich diese Übung auf die schrägen Bauchmuskeln. Hierfür hängt sich der Sportler seitlich in die Schlingen ein. Das obere Bein liegt auf dem unteren auf, ist aber etwas nach vorne versetzt. Der Ellenbogen wird nun direkt unterhalb der Schulter abgestützt, der obere Arm kann dabei zur Stabilisierung entweder auf die Hüfte gelegt werden oder in die Luft gestreckt werden. Die Hüfte wird soweit angehoben bis der Körper eine Gerade bildet. Diese Position wird nun so lange als möglich gehalten. Anschließend wird dasselbe auf der anderen Seite ausgeführt. Ziel ist es, die Übung immer ein Stück länger halten zu können.

Sling Trainer Übungen für Po und Beine

Bei den meisten Beinübungen werden die Pomuskeln gleich mit trainiert. Je nachdem wie die Übungen ausgeführt werden, kann die Belastung eher auf die Beine oder mehr auf das Gesäß gelenkt werden. Eine schöne und anspruchsvolle Übung für Beine und Po, sind die sogenannten Pistols oder auch einbeinige Kniebeuge genannt. Diese effektive Übung verlangt folgende Ausgangsstellung:

Die Füße sind abermals hüftbreit und parallel zueinander aufgestellt, das Gesicht ist dabei in die Richtung der Befestigung gerichtet. Das rechte Bein wird leicht angehoben. Nun geht das linke Bein langsam in die Knie, wie beispielsweise bei einer Kniebeuge. Das rechte Bein wird weiter angehoben so dass es am tiefsten Punkt der Kniebeuge, in etwa parallel zum Boden verläuft. Nach einem kurzen Verharren drückt sich das rechte Bein nun wieder hoch. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass der Druck über die Ferse kommt und nicht aus dem Oberschenkel heraus. Nur so ist gewährleistet, dass auch tatsächlich der Pomuskel beansprucht wird. Etwa 8-10 Wiederholungen pro Bein, in ungefähr 3 Sätzen zeigen bereits nach wenigen Einheiten Erfolge und bescheren einen ordentlichen Muskelkater.

 

Sling Trainer Übungen oberer Rücken / Latissimus

Das beidseitige Rudern oder auch als High-Row bezeichnet, ist eine beliebte Form von Rückenübung mit dem Schlingentrainer. Sie ist eine recht einfache Übung was die Ausführung angeht und kann durch die variable Schräglage des Körpers, individuell schwieriger oder leichter gestaltet werden. Dies macht sie zu einer sehr beliebten Sling Trainer Übung für Anfänger. Für die Ausgangsposition greift man beide Handschlaufen, stellt sich Hüftbreit auf und lehnt sich nach hinten. Die Arme sind dabei komplett durchgestreckt. Je weiter man sich nach hinten lehnt, desto intensiver wirkt die Übung. Nun zieht man sich mit beiden Armen nach vorne bzw. oben, bis die Schultern kurz vor den Handschlaufen sind. Wie bei den meisten Übungen, folgt ein kurzes Verharren, bevor man sich wieder langsam ablässt.

Diese Übung ist ein wahrer Rückentrainer, aber auch Schultern, Arme und Rumpf kommen auf ihre Kosten. Vor allem bei Männern ist die Übung sehr beliebt, da sie hervorragend den Latissimus trainiert, welcher bekanntlich für die Kontur des Rückens verantwortlich ist. Bei dem beidseitigen Rudern sollten 10-15 Wiederholungen in 3-5 Sätzen gut zu schaffen sein. Für eine Steigerung, kann die Schräglage etwas verändert, beziehungsweise die Anzahl der Wiederholungen erhöht werden.

 

Sling Trainer Übung – Unterer Rücken

Die Rückenmuskulatur gehört zu den wichtigsten im Körper, daher sollte der Rücken komplett trainiert werden. Dies bedeutet, dass auch eine Schlingentrainer Übung für den untern Rücken im Trainingsprogramm vertreten sein sollte. Der Lower Back Swing eignet sich hierfür hervorragend.

Für die Ausgangsposition legt sich der Sportler gerade auf den Rücken und hängt die Beine, an den Knöcheln, in die Schlaufen ein. Die Arme werden links und rechts neben dem Körper platziert und bieten zusätzlichen Halt. Nun wird das Gesäß angehoben, sodass die Beine gestreckt bleiben und der Oberkörper nur noch auf den Schultern und dem Kopf aufliegt. Die Übung erfolgt nun durch ein Schwingen der Hüfte zu jeder Seite. Dies sollte äußerst kontrolliert ablaufen und keinesfalls aus dem Schwung heraus geschehen. Die Hüfte wird also langsam nach links geführt, einen Moment gehalten, zurück in die Mitte und anschließend dasselbe nach rechts. Hier werden hauptsächlich der untere Rücken, die Hinterseite der Oberschenkel und der Po trainiert.

 

Schlingentraining – Brust Übungen

Sling Übungen für die Brust gibt es viele. Das liegt nicht zuletzt daran, dass quasi bei allen Sling Trainer Übungen der komplette Rumpf mit trainiert wird. Ein echter Allrounder ist aber vor allem die Liegestütze in den Seilen. Hier werden Brust-, Schulter-, Arm-, Bauch und Beinmuskeln zugleich stark beansprucht. Liegestütze sind schon auf festem Untergrund für viele eine Herausforderung, diese aber noch dazu in wackeligen Schlingen auszuüben, erfordert eine Menge Kraft und Koordination.

Für die Ausgangsstellung greift man beide Handschlaufen, stellt sich hüftbreit auf und lehnt sich nach vorne. Die Arme werden anschließend nach unten ausgestreckt. Die Push Ups erfolgen nun durch das Anwinkeln der Ellbogen und das damit verbundene vorbeugen des Oberkörpers. Die Übung sollte äußerst kontrolliert und langsam von statten gehen, um den Körper ausreichend zu stabilisieren und den gewünschten Effekt zu erreichen. Sobald sich die Hände neben dem Körper befinden, wird kurz verharrt und sich durch das Strecken der Arme wiederaufgerichtet. Auch bei dieser Übung sind 10-15 Wiederholungen zu 3-5 Sätzen ein gutes Ziel.

 

Schlingentrainer Übung für die Schultern

Wer die Brust trainiert darf selbstverständlich die Schultern nicht vergessen. Diese wird zwar bei jeder Übung ordentlich mit beansprucht, aber auch sie geniest verschiedene eigens für sich gedachte Übungen. So zum Beispiel die Sling Fitness Übung Butterfly Reverse. Hierfür setzt sich der Sportler zur Abwechslung mal auf den Boden. Die Arme werden nach links und rechts ausgespreizt und die Unterarme in die Schlingen gelegt. Die Knie sind leicht angewinkelt und der Oberkörper wird weit nach hinten gelegt, sodass das gesamte Gewicht von den Schlingen getragen wird. Der Rumpf wird nun stabil gehalten und die Schulterblätter hinten zusammengezogen indem die Arme nach unten gedrückt werden. Diese Übung sollte, wie alle anderen auch, schmerzfrei erfolgen.

 

Sling Trainer für den Trizeps

Um den Trizeps zu trainieren reicht bereits eine einfache Übung. Hierfür stellt man sich hüftbreit auf, greift die Griffe mit der Handfläche Richtung Boden geneigt und lehnt sich nach vorne in die Seile, jedoch mit ausgestreckten Armen. Für die Übung werden nun die Ellbogen gebeugt, die Stirn wird den Händen zugeführt und man verharrt einen Augenblick in dieser Position. Die Ellbogen bleiben dabei in etwa auf Schulterhöhe. Dann werden die Arme wieder gestreckt und der Oberkörper somit aufgerichtet.

 

Schlingentrainer Trainingsplan

Natürlich steht es jedem frei, sich seinen eigenen individuellen Schlingentraining Trainingsplan zu erstellen, meist erfolgt dies im PDF Format. Dieses Helferlein ist eine echte Waffe, um auf bestimmte Ziele hinzuarbeiten. Wem dies jedoch zu anstrengend oder zeitaufwendig ist, findet auch online vorgefertigte Sling Trainer Programme. Bei diesen wird meist geraten, sich zunächst die korrekte Ausführung der Übungen anzueignen, bevor man sich auf den Sling Trainingsplan stürzt. Wer die Übungen bereits erlernt hat, kann sich dann verschiedene Trainingspläne per Mail zuschicken lassen. Bei Variosling zum Beispiel, gibt es die Möglichkeit, sich ein Programm für 12 Wochen zusenden zu lassen. Um die Motivation und die Spannung aufrecht zu erhalten, wird die Sling Anleitung Woche für Woche einzeln verschickt.

All diese Schlingentraining Übungen sind nur ein kleiner Auszug aus dem vielfältigen Angebot an Übungen für Sling Trainer. Es gibt schätzungsweise mehr als 300 verschiedene Übungen, somit wird das Training mit den Sling Seilen niemals eintönig oder langweilig. Für jeden, ob Anfänger oder Fortgeschrittener, sind Übungen vorhanden und Steigerungsmöglichkeiten gegeben. Viele weitere Sling Trainer Übungen im PDF findest Du hier.