Kannst Du Turnringe überhaupt miteinander vergleichen?

Turninge sind anhand ihrer Eigenschaften, Materialzusammensetzung sowie in Bezug auf ihre Einsatzgebiete natürlich miteinander vergleichbar. Trainingsringe aus Holzmaterialien können Beispielsweise untereinander verglichen werden, ebenso wie Turnringe aus Kunststoff. Bei Kunststoffturnringen können die funktionellen Eigenschaften sowie die Eignung als Outdoor- und Indoor-Fitnessgerät miteinander verglichen werden. Holzringe sind nicht nur anhand verschiedener Holzarten unterscheidbar, sondern unter anderem auch in Griffigkeit und Einsetzbarkeit. Der Einsatzbereich variiert von Freizeitgerät, Hobbytrainingsgerät bis hin zum professionellen Trainingsgerät. Bestimmte Trainingsringe können für Push-ups, Körpergewichtworkouts, Muskel-ups, Brustfliegen sowie für viele weitere Übungen genutzt werden. Turn Ringe sind somit auch für bestimmte Trainingsbereiche vergleichbar.



Die Ringoptik spielt eine große Rolle

Sportringe, egal ob Gymnastik- oder Turnringe, sollten nicht nur funktionell sein, sondern auch einen optischen Anspruch erfüllen. Keiner trainiert gerne an Turnringen, die ausgeblichen sind und nicht schön aussehen. Des Weiteren bietet eine ansprechende Optik auch einen Trainingsanreiz und steigert die Motivation. Nebenbei haben auch viele Leute, die in der Stadt wohnen, ihre Ringe direkt in der Wohnung aufgehangen. Unter diesem Betrachtungspunkt sollte der Turnring schon zum Rest des Inventars passen.

 

Nylon-Straps – was unterscheidet sie?

Nylon-Straps bieten Stabilität und sind hinsichtlich ihrer Länge, der Breite und der Stärke unterscheidbar. Je nach Stärke und Breite variiert selbstverständlich auch die Belastbarkeit der Nylon-Straps. Die Eigenschaften der Bänder entscheiden über das Maximalgewicht, mit dem an Turnringen trainiert werden kann. Des Weiteren sind die Schnallen von den Nylon-Gurten ein weiteres Unterscheidungskriterium. Je nach Modell, entscheiden die Schnallen über Einstellbarkeit und Handling während des Trainings.

 

Die ungeschlagenen Bestseller unter den Turnringen

Diese Turninge sind nicht ohne Grund die unangefochtenen Verkaufsschlager. Sie können dabei sowohl aus Holzmaterialien, wie auch als Kunststoffringe erworben werden. Die Holz- und Kunststoffvarianten werden nachfolgend etwas näher beschrieben:

Holzturnringe von GHB

Die Holzturnringe von GHB sind aus Birkenholz gefertigt und vermitteln ein angenehmes Griffgefühl. Die Ringe besitzen jeweils einen Rohrdurchmesser von 28 mm und einen Außendurchmesser von 23 cm. Die Innendurchmesser betragen je 18 cm. Zum Lieferumfang gehören stabile Nylonbänder, die eine maximale Belastbarkeit von 300 Kg ermöglichen. Durch Schnellschnallen, wird eine einfache, schnelle und stabile Befestigung gewährleistet. Die Nylon-Straps besitzen die Maße 3 cm x 400 cm. Die robuste und enorm belastbare Gestaltung der Trainingsringe machen sie zu einem idealen Gymnastik- und Fitnessgerät. Körpergewichtsübungen wie Push-ups, Dips, Klimmzüge, Muskel-ups, Eisen-Kreuz- und Körperreihen-ups, sind mit diesem Gerät problemlos durchführbar. Durch das einfache Handling, sind Höhe und Set-ups innerhalb von Minuten einstellbar. > Preis prüfen auf Amazon

Kunststoffturnringe von Pellor

Ein weiterer Bestseller sind die Kunststoffturnringe aus dem Hause Pellor. Diese Turninge bestehen aus ABS Kunststoff und sind in den Farben Schwarz, Gelb, Blau, Grün und Rot erhältlich. Die Sportringe besitzen jeweils einen Rohrdurchmesser von 2,8 cm und einen Außendurchmesser von je 23 cm. Sie werden mit strapazierfähigen Nylonbändern geliefert, die Schnellverschlüsse besitzen. Das Handling ist dank der Schnellschnallen denkbar einfach und Höhe sowie Set-ups lassen sich schnell einstellen. Mit einer Gesamtlänge von 450 cm je Nylonband, können die Turninge tiefer gehängt werden als die oben vorgestellten Holzturnringe. Allerdings besitzen die Nylonbänder nur eine Stärke von jeweils 2,5 cm und sind lediglich bis 200 Kg belastbar. Auch diese Sportringe sind als Trainingsringe für Push-ups, Dips, Klimmzüge und Crossfitübungen bestens geeignet. > Preis prüfen auf Amazon

Der günstige Turnring in unserem Test

Die günstige Variante von Golden Tulip ist ideal für Freizeitsportler und bietet eine effektive Trainingsmöglichkeit. Die Turn Ringe selbst sind aus Kunststoff gefertigt und besitzen eine Struktur, die ein Abrutschen verhindert. Die Ringe sind im schicken Schwarz gehalten und besitzen einen Durchmesser von jeweils 23,3 cm. Die Nylonbänder sind 300 cm lang und 26 mm breit. Diese günstige Variante ist zwar weniger belastbar als die andere Turnringe, können aber für Körpergewichtstraining sowie Crossfit-Übungen trotzdem problemlos genutzt werden.

Der teuerste Turnring in unserem Vergleich

Diese Turnringe von Elite Sportz Elite Sportz bestehen aus hartem Polycarbonat und sind ideal für Fitness- und Crossfit-Übungen. No-slip-straps verhindern ein Abrutschen und vermitteln sicheren Halt. Die Turninge sind schnell angebracht und sofort einsatzbereit. Elite Sportz gibt lebenslange Garantie auf diese Ringe und tauscht sie bei Bedarf um.