Das TRX Band

Ein TRX Band für das WorkoutWas ist TRX? Der Vorreiter aller heute bekannten Schlingentrainer ist der TRX Suspension Trainer. Weltweit ist der TRX Trainer der meist verkaufte Schlingentrainer. Dies liegt nicht zu Letzt daran, dass er über 16 Jahre lang immer weiterentwickelt und optimiert wurde. Der TRX Sling Trainer steht für hohe Qualität und Nutzerfreundlichkeit.

Durch die Instabilität, welche durch die Schlingen erzeugt wird, gelingt es den Körper noch intensiver zu trainieren. Dies rührt daher, dass der Körper unter ständiger Anspannung versucht eine Stabilisierung herzustellen. Dadurch werden nicht nur die großen Muskeln, sondern auch die zahlreichen, Tiefenmuskeln und gelenknahen Muskeln beansprucht und trainiert. Wer diese Tiefenmuskulatur regelmäßig mit dem TRX Band trainiert, wird schon bald eine deutliche Verbesserung der Kraft, Koordination und allgemeine Stabilität des Körpers feststellen.

Der große Vorteil am TRX Sport ist, dass er schon lange nicht mehr nur in Fitnessstudios ausgeübt werden kann. Das Suspension Workout kann hervorragend ins Wohnzimmer, Arbeitszimmer oder in den Hausflur verlagert werden. Durch die komfortable Größe und die einfache Befestigungsmöglichkeit ist es ebenso problemlos möglich, das TRX Band ins Freie zu gehen und an der frischen Luft zu trainieren.

 

Woher kommt das TRX Training?

Das TRX Schlingentraining kommt einerseits aus dem Militärbereich, wo Stabilität, Kraft und Koordination unabdingbar sind und andererseits aus dem physiotherapeutischen Bereich. Hier wurde das Gerät „Schlingentisch“ schon lange zur Rehabilitation eingesetzt, bevor man es als Trainingsgerät erkannte und nutzte.

TRX Alternative zu allgemeinen Sling Trainern?
Wie bei vielen ähnlichen Produkten, unterscheiden sich auch die Schlingentrainer untereinander nur in Kleinigkeiten. Natürlich spielt vor allem der Preis eine große Rolle. Der TRX Schlingentrainer zählt zu den eher hochpreisigen, aber vor allem auch hochwertigen Suspensionstrainern. Weitere Unterschiede stellt man in den Griffen und Schlaufen fest, sowie in den Zubehörteilen. Das originale TRX Band aus dem Hause Transatlantic Fitness bleibt beispielsweise seiner Linie treu und hat keine Variante mit Umlenkrolle im Sortiment. Dies wird von den meisten anderen Herstellern bereits angeboten.

 

Was heißt TRX und was ist das überhaupt?

TRX steht als Bedeutung für das englische „total Resistance exercise“ und bedeutet im deutschen so viel wie Ganzkörper Krafttraining. In Verbindung mit TRX liest man des Weiteren öfters das Wort Suspension, was „Aufhängen“ bedeutet. Oder aber auch Suspension Training – zu deutsch Training im Hängen. Im Grunde erklärt das schon das gesamte Konzept der TRX Bänder. Beim Suspension Training mit den Bändern, handelt es sich um ein Ganzkörpertraining der besonderen Art. Die Schlingen werden entweder durch einen Türanker befestigt oder aber fest an der Decke oder Wand montiert. Auch das Installieren im Freien ist möglich.

Je nach Übung, werden dann entweder die Beine oder Arme während der Übung eingehängt. Dadurch entsteht eine gewisse Instabilität, welche der Körper versucht auszugleichen. Durch diesen Ausgleich, werden automatisch unzählige Muskeln und Muskelgruppen beansprucht und trainiert. Sogar die tief innen liegende Tiefenmuskulatur wird beansprucht und aufgebaut, was mit normalem Krafttraining kaum zu bewältigen ist.  Die Bänder wurden bereits erfolgreich von den Navy Seals während der Einsätze genutzt um weiter Kraft aufzubauen und sich fit zu halten. Auch in der Physiotherapie kennt man die Schlingentrainer, in abgeänderter Version, schon seit längerem.

Wie bei so vielen hochwertigen Produkten, gibt es auch bei den TRX Suspension Trainer einen günstigen Pendant. Dies „normalen“ Schlingentrainer werden im Volksmund ebenfalls TRX Trainer genannt, dies kann man sich vorstellen wie bei den Tempo Taschentüchern oder dem Tesafilm Klebeband. Diese Produkte können im Internet oder bei jedem Fachhändler erworben werden. Hier müssen allerdings große Abstriche in Sachen Qualität und Verarbeitung gemacht werden. Auch im Fachhandel kann man diverse günstigere Trainingsbänder kaufen, zum Teil sogar mit Markennamen. Das Original jedoch ist und bleibt der TRX Suspension Trainer, auch wenn andere im Grunde ähnlich sind.

Allgemeines zu TRX

Ein Sportgerät, welches ein effektives Ganzkörpertraining, mit garantiertem Erfolg bietet, für zu Hause geeignet ist, wenig Zeit in Anspruch nimmt und zusätzlich noch vielseitig und flexibel ist? Wer glaubt, dass es so ein Trainingsgerät auf dem Markt noch nicht gibt oder wenn doch, dann ein Vermögen kostet, hat weit gefehlt. Das TRX Band bietet alle Vorteile eines Ganzkörpertrainingsgerätes und ist zudem noch für einen erschwinglichen Preis zu erhalten. Bereits 20 Minuten Training täglich, führen zu sichtbaren und spürbaren Trainingserfolgen.

 

Die TRX-Bänder Modelle 

Für ein effektives Training, stehen heutzutage jede Menge verschiedene Sling Trainer zur Verfügung. Neben den günstigen und oftmals qualitativ anderen Sportbändern im Discounter, gibt es aber auch die wirklichen Originale. Die TRX Bänder aus dem Hause Transatlantic Fitness. Ob TRX Go, Home, Pro oder Force, es gibt zahlreiche verschiede Modelle und jedes hat seine eigenen Vorzüge und Einsatzgebiete. Natürlich unterscheiden sie sich in den Anschaffungskosten und im Lieferumfang, es gibt aber auch Unterschiede was die Zielgruppe angeht. So sind manche Schlingentrainer eher für Anfänger geeignet und andere sind absolute Profi-Sportler-Geräte. Die TRX Suspension Trainer sind in Qualität, Verarbeitung und Ansehen, vielen anderen Schlingentrainern um Längen voraus. Bei den meisten Sling Trainern sind viele Trainingsanleitungen im Lieferumfang enthalten, manche bieten sogar einen kostenlosen Zugang zur Trainings-App.

 

Das Fliegengewicht – der TRX Go

Ein sehr beliebter Schlingentrainer aus der TRX-Reihe ist der TRX Go. Er ist mit gerade einmal 450 Gramm, der leichteste Sling Trainer und kann innerhalb kürzester Zeit verankert und somit trainingsbereit gemacht werden. Das macht ihn auch zum idealen Begleiter auf Geschäftsreisen oder im Urlaub. Hier kommt das Training nämlich meistens zu kurz. Mit dem TRX Go Trainer kann jedoch schon in 20 Minuten ein komplettes Core Workout absolviert und sich fit gehalten werden. Das hochwertig verarbeitete Material ist aus Industrienylon und die Griffe aus Moosgummi.

Der TRX Go ist als komplettes System erhältlich, was bedeutet, dass bereits viele Zubehörteile im Lieferumfang enthalten sind. So zum Beispiel die Schlingen selbst, die Befestigungsmöglichkeit an der Tür, ein Aufbewahrungsbeutel, ein Poster mit Workouts, sowie der Online Zugang zur Bibliothek. Ebenfalls im Umfang enthalten sind zwei 20-minütige Workouts als Video-Download. Mit einem Anschaffungspreis von ca. 150,- EUR zählt er zur günstigsten Variante und eignet sich hervorragend für Anfänger im TRX Training.

 

Der TRX Home Suspension Trainer – Das ideale Fitnessstudio für Zuhause

Der TRX Home ist da schon etwas höher im Preis. Knapp 200 EUR muss man für den Suspension Trainer Home einkalkulieren. Dafür erhält man die beste Qualität und den weltweiten Marktführer als persönliches Home Gym. Er eignet sich durch seine Nutzerfreundlichkeit und der ständigen Überarbeitung der mitgelieferten Trainingspläne und Anleitungen, wunderbar für Anfänger und Profisportler. Wie auch seine Vorgängermodelle bietet er eine optimale Trainingslösung für ein effektives und anspruchsvolles Ganzkörpertraining.

Er hebt sich durch seine verstellbaren Fußschlaufen und durch die gepolsterten Gurtbereiche von den anderen Schlingentrainern ab und macht das Training nochmals komfortabler. Auch das TRX Home Kit ist aus hochwertigem Industrienylon und Moosgummi gefertigt. Er kann problemlos mit bis zu 159 Kilogramm belastet werden und hat ebenfalls verschiedenes Zubehör im Lieferumfang enthalten. Beispielsweise ist der TRX Suspension Trainer Home mit einem 1-jährigen Gratis Zugang zur passenden App, sowie einem Armband, einem Aufbewahrungsbeutel und einer geeigneten Befestigung ausgestattet. Selbstverständlich ist auch hier wieder ein Trainingsposter inklusive. Somit erhält man alles was man für den Start in das effektive und erfolgreiche Schlingentraining benötigt in einem Set.

 

Der TRX Suspension Trainer Pro

Der Suspension Trainer Pro ist bereits die vierte Generation des begehrten Gerätes und somit ein ausgereiftes und ständig weiterentwickeltes System für zu Hause. Das TRX Pro Kit wurde von Sportwissenschaftlern weiter optimiert und entspricht den höchsten Ansprüchen von Leistungssportlern, Physiotherapeuten und Fitnesstrainern. Er wird nicht nur als Mittel zum Kraft- und Muskelaufbau verwendet, sondern auch von Physiotherapeuten im Reha-Bereich angewandt und eingesetzt. Mit mehr als 300 Übungen können beliebige Muskelgruppen intensiv trainiert werden, somit lässt sich ein komplettes Trainingsprogramm in gerade einmal 20 Minuten absolvieren.

Der TRX Pro glänzt durch hochwertige Verarbeitung, sowie gepolsterte Vollgummigriffe und verstellbare Fußschlaufen. Er ist ein robuster und äußerst langlebiger Trainer und mit 650 Gramm leicht und praktikabel. Im Lieferumfang enthalten sind neben den einzelnen Zubehörteilen auch noch ausführliche Anleitungen, in Form von Videos, Postern und PDF’s zu den verschiedenen Übungen, welche immer über Smartphone, Tablet und Co. abzurufen sind. Durch den enthaltenen Türanker, lässt sich der TRX Pro Suspension Trainer schnell aufhängen und ist im Handumdrehen trainingsbereit. Ebenfalls enthalten ist des Weiteren noch ein Xtender, welcher auch die Aufhängung an dicken und hohen Punkten ermöglicht.

 

Der TRX Force – Trainieren wie ein Navy Seal

Da das TRX Suspension Training mehr oder weniger von den Navy Seals entwickelt wurde, um bei Einsätzen dauerhaft fit zu sein, liegt es natürlich nahe, dass es auch ein spezielles TRX Force Kit gibt. Dieses ist in der Militärfarbe Olivgrün erhältlich und entspricht höchsten Trainingsansprüchen. Es ist sowohl für Anfänger als auch für richtige Profis geeignet und kann überall eingesetzt werden. Noch heute trainiert die amerikanische Army, sehr erfolgreich, mit den Force Kit Suspension Trainern, was die Wirksamkeit und den Trainingserfolg mit dem Sling Trainer bestätigt. Das persönliche, kleine Fitnessstudio ist mit weniger als 1000 Gramm ein optimales Fitnessgerät to-go. Somit gibt es keine Ausreden mehr.

Im Trainingsumfang enthalten sind natürlich die vollgummierten Handgriffe, der TRX Force Gurt mit einer Breite von stabilen 4cm, Zwischenverankerungen, Tür Anker und Extender, eine praktische Transporttasche und 3 Workout-Videos. Besonders hervorgehoben wird die zugehörige Force Trainings App. Diese bietet über 70 verschiedene Force Kit Tactical Übungen, sowie Konditionsübungen und sogar Leistungstests. Vor allem die Langlebigkeit und die extrem robusten Materialien überzeugen bei diesem Sling Trainer. Mit 240,- EUR gehört das TRX Force Kit zu den teureren Trainingseinheiten für zu Hause. Dafür erhält man aber beste Qualität und einen Schlingentrainer aus renommiertem Hause.

Der TRX Force läuft häufig auch unter den Namen tactical, military und army, da es die Verbindung zum ursprünglichen Militär-Trainingsgerät aufrechterhält.

Das TRX Xmount ist ein praktisches Zubehörteil, welches nachträglich gekauft werden kann. Die Türanker sind bereits bei den meisten Trainingssystemen enthalten, die TRX Mount müssen zusätzlich dazu bestellt werden. Es handelt sich hierbei um eine Möglichkeit der Deckenbefestigung, welche den höchsten Sicherheitsansprüchen entspricht und mit 300 Kilogramm belastet werden kann. Die passenden Dübel für die Befestigung in Holz- oder Betondecken und Wänden sind im Lieferumfang enthalten.

 

Der TRX Rip Trainer – die Ergänzung zum Schlingentraining

Der TRX Rip Trainer ist eine tolle Ergänzung zum eigentlichen Suspension Training. Durch eine Stahlstange und ein Gummiband, welche ebenso einfach wie der Schlingentrainer an einem Türrahmen befestigt werden können, erhält der Sportler zusätzliche Übungen um die Stabilität in Bauch und Rücken zu erhöhen. Vor allem in Sportarten wie Tennis und Golf, also vorwiegend Schlagsportarten, ist der Rip Trainer eine hervorragende Trainingsergänzung. Kurze aber intensive Sporteinheiten können die Kraftausdauer verbessern und den Nachbrenneffekt erhöhen. Dies ist sozusagen die Fettverbrennung nach dem Training. Dieses Trainingsgerät bietet über 200 verschiedene Übungen und kann parallel zum Sling Training ausgeübt werden. Bereits ein Training von 30 Minuten erzielt enorme Erfolge. Mit knapp 170,- EUR ist der TRX Rip Trainer zwar nicht ganz günstig, aber er hält was er verspricht und strafft den Körper.

 

Erfahrungen von Sportlern durch TRX Fitness

Erfahrungsberichte von Nutzern der TRX Sportbänder zeigen, dass sich der Kauf eines Schlingentrainers dieser Marke, auch trotz der etwas höheren Preise, tatsächlich lohnt. Die Trainingsanleitungen sind verständlich und informativ gestaltet. Viele gehen dabei auf die effektive Trainingsmethode ein und loben den schnellen Effekt den man durch das TRX functional Ganzkörpertraining erreicht. Dieser tritt schon nach wenigen Trainingseinheiten ein. Es gibt mehrere hundert verschiedenen Übungen, mit welchen der gesamten Körper trainiert werden kann und das alles mit nur einem einzigen Trainingsgerät und auch noch unterwegs oder von zu Hause aus. Für das gewisse Etwas und eine weitere Trainingssteigerung, kann das Suspension Training mit dem Rip Trainer sinnvoll ergänzt werden. Dieses bietet weitere erfolgsversprechende Übungen.

 

Ein TRX Band kaufen

Nachdem nun genug Informationen zum Thema Suspension Training gesammelt wurden und auch die verschiedenen Modelle unter die Lupe genommen wurden, ist es Zeit sich einen TRX Trainer zu kaufen. Welches Modell dabei genau zu jedem Sportler passt muss je nach Einsatzgebiet und Trainingsziel individuell entschieden werden. Verschiedene Tests zeigen jedoch, dass es sich bei den TRX Trainern ausnahmslos um sehr hochwertige Schlingentrainer handelt. Noch dazu bietet jedes Set umfangreiche Trainingsanleitungen für eine korrekte Ausführung der Übungen. Manche Sets beinhalten sogar vorgefertigte Trainingspläne, um das Trainingsziel früher zu erreichen.

Ein TRX Band kann man auf vielen Wegen kaufen, ob im Ladengeschäft, Fachhandel oder online, der Hype um die Sportgeräte für zu Hause nimmt kein Ende. Die nachempfundenen Suspension Trainer der Konkurrenz kann man bereits sehr günstig kaufen. Online, über No-name-Marken, oder Beispielsweise bei Aldi findet man die Seile wohl am günstigsten. Nicht immer, aber sehr naheliegend ist das mit niedrigerem Preis auch ein geringer Lieferumfang wie Übungsanleitungen etc. daherkommt.

Die wirklich wahren TRX Trainings Set kauft man einfach bei amazon und im TRX Shop. Auch von adidas gibt es eine etwas günstigere, aber gute Variante. Empfehlenswert sind die tatsächlichen Originale wie das TRX Force Kit, das Modell Home, Pro oder Go. Diese gibt es hin und wieder auch mal im Sparangebot zu kaufen. Der Begriff TRX steht dabei als Namensgeber aller Schlingentrainer und wird gerne als Synonym genutzt. Anfänger die das TRX Training langsam beginnen und aufbauen wollen, oder Profis die nach einem neuen Schmuckstück suchen, können ein Band günstig erwerben, indem sie einfach auf ein attraktives Produkt klicken. Hier wird für so ziemlich jeden Geschmack etwas dabei sein.

 

TRX – Arten der Befestigung 

Wer den effektiven Trainer für zu Hause nun bei sich hat, sollte sich Gedanken über die Befestigung machen. Dabei stellt man sich zunächst einmal folgende Fragen: Soll das TRX Band fest an einem Ort angebracht werden? Oder soll es lieber flexibel einsetzbar und transportabel sein?

Die Befestigung kann auf unterschiedliche Arten vorgenommen werden. Der Fitness Trainer kann einerseits zuhause befestigt werden, in Form von einer Wandhalterung oder mit den TRX Türankern oder aber mit einer Befestigungsmöglichkeit an der Decke. Für diejenigen die an der frischen Luft trainieren möchten, gibt es selbstverständlich Möglichkeiten, den Trainer draußen zu montieren. So kann er beispielsweise an einem Baum oder an einem Torpfosten angebracht werden.

Was ist bei der Befestigung und bei der Wahl des Ortes zu beachten?

Besonders wichtig ist, dass die Sicherheit für den Sportler zu jeder Zeit gewährleistet ist. Der Ort der Aufhängung sollte so gewählt werden, dass sich keine Gegenstände in der näheren Umgebung befinden. Falls also jemals das Gleichgewicht verloren wird und man umfallen oder stolpern sollte, ist die Verletzungsgefahr dadurch verringert. Ein weiterer Aspekt stellt der Boden beziehungsweise der Untergrund dar. Bei vielen Übungen wird das Körpergewicht auf den Unterarmen abgestützt. Wenn der Boden also beispielsweise im Freien aus Schotter besteht, kann dies für den Sportler sehr schmerzhaft sein.

In diesem Fall dient eine Sportmatte oder Isomatte als attraktives Hilfmittel. Wer die TRX Befestigung in der Wohnung vornehmen möchte, sollte darauf achten, dass der Boden nicht zu rutschig ist. Alternativ kann man auch einfach rutschfeste Sportschuhe tragen, um Stürze zu vermeiden. Zudem ist es von enormer Bedeutung, die TRX Halterung vor jeder Trainingseinheit zu überprüfen. Hierbei gilt lieber einmal zu viel testen, als einmal zu wenig, denn die Bänder werden mit einem großen Teil des Körpergewichts belastet und sollte daher immer auf Sicherheit kontrolliert werden. Im Idealfall werden die Übungen in Sportkleidung ausgeübt, für eine ausgiebige Bewegungsfreiheit.

Die Befestigung an der Wand

Wer die Montage zu Hause an der Wand vornehmen möchte, benötigt hierfür das TRX Invizi-Mount. Dies ist ein Zubehörteil, welches über den TRX Shop zu erwerben ist und eignet sich hervorragend für die Montage an tragenden Wänden. Empfehlenswert für die Befestigung des Suspension Trainers, sind vor allem stabile Betonwände. Für ungefähr 30,- EUR erhält man hier ein leistungsstarkes und sicheres Produkt für die Wandbefestigung. Der Invizi-Mount ist für die reine Wandmontage und eignet sich nicht für die Befestigung an der Decke. Einfach den Suspension Trainer in der Schlaufe einhängen und los gehts mit dem Training. Die Abmessungen belaufen sich dabei auf ziemlich kompakte 13,8 x 3,3 x 4,7 cm. Als Schmankerl für trainingsfreie Tage lässt sich diese Befestigung einfach als Bildaufhängung umfunktionieren.

 

Die Befestigung an der Decke

Preis: EUR 34,74
statt: EUR 44,90

Für die Deckenbefestigung des TRX Bandes eignet sich hingegen der etwas teurere XMount. Dieser ist sowohl als Wandhalterung, als auch zur Deckenhalterung geeignet. Im Lieferumfang sind bereits Schrauben und Dübel enthalten. Der XMount kostet etwa 45,- EUR und kann problemlos mit 300 kg belastet werden. Bei der Montage ist es völlig egal ob es sich um eine Holz- oder Betondecke handelt. Letztendlich werden die anfallenden Lasten von dem ca. 500g schweren Teilchen auf 12 cm Durchmesser verteilt. Bei der Befestigung an der Decke wird empfohlen einen Abstand von mindestens 60 cm zur nächsten Wand einzuhalten. Somit ist ein komfortables und sicheres Training gewährleistet. Alternativ lassen sich nach dem Training hier auch Hängesessel oder andereUtensilien aufhängen.

 

Die Befestigung an der Tür

Die vermutlich einfachste Art ist die Befestigung ist via Türankern. Diese sind innerhalb von ein paar Sekunden installiert. Es wird einfach der TRX Türanker zwischen Tür und Türrahmen geklemmt, durch das Schließen wird der Schlingentrainer gehalten und es kann trainiert werden. Das macht es gerade für geschäftlich viel Reisende einfach Abends in Hotels oder der Gleichen zu trainieren. Das ausgeklügelte Nylonprodukt verwandelt jeden Raum in ein 24 Stunden geöffnetes Fitnessstudio. Der Türanker ist aus einem sehr schonenden Material, sodass selbstverständliche keine Kratzer auf der Türe entstehen. Die Türbefestigung ist für etwa 30,- EUR zu haben, sie ist jedoch auch bei nahezu allen Sets bereits im Lieferumfang enthalten, was ihn zu einer sehr gängigen Methode der Befestigung macht.

 

TRX Befestigung im Freien oder in der Höhe

Wer lieber im Freien trainieren möchte oder aber die Befestigung etwas höher anbringen will beziehungsweise muss, kann sich den TRX Xtender mit 98 cm dazu kaufen. Dieser kostet gerade einmal 20,- EUR und hält viele Möglichkeiten bereit. So kann der handliche Nylon-Gurt zur Befestigung an Bäumen oder Pfosten genutzt werden und ermöglicht dem Sportler, die Aufhängung des Sling Trainers in einer Höhe von bis zu 3,80 Metern.

Nachdem der passende Platz für den Suspensiontrainer gefunden wurde steht dem Training nichts mehr im Wege. Egal ob zu Hause oder unterwegs, ob im Urlaub oder auf Geschäftsreise, das TRX Band kann überall installiert werden. Es lässt sich ebenso leicht wieder einpacken und transportieren. Es gibt demnach keine Ausreden mehr auf Sport zu verzichten. Jeder kann sich fit halten und einen gesünderen Weg einschlagen. Es gibt über 300 Übungen mit jeder Menge Steigerungspotenzial, somit tritt keines Falls Langeweile auf. Schon in kurzer Zeit und in wenigen Trainingseinheiten kann bereits sehr viel erreicht werden, denn das Training am TRX Sling Trainer gilt als sehr effektiv.

 

Muskelaufbau mit TRX Übungen

Das TRX Workout wird von den vielen Sportlern zum Muskelaufbau und Konditionsverbesserung genutzt. Männer arbeiten dabei oftmals auf den sichtbaren Muskelaufbau aus ästhetischen Gründen hin und Frauen auf einen straffen Körper mit schönen Rundungen. Neben diesen Gründen gibt es aber auch das Ziel der Funktionsverbesserung und Stabilisierung. Das TRX Schlingentraining vereint all diese Beweggründe. Durch die bewusst herbeigeführte Instabilität, welche der Körper unter ständiger Anspannung versucht auszugleichen, wird vor allem die Stabilisationsmuskulatur trainiert. Die TRX Seile haben erstmals diese Möglichkeiten für das Training zu Hause eröffnet, denn zuvor war der aktive Muskelaufbau fast nur im Fitnessstudio möglich.

 

TRX Übungen für den Rücken

Unterer Rücken
Bei der Lower Back Übung liegt das Hauptaugenmerk auf dem unteren Rücken. Für die Ausgangsposition legt man sich auf den Rücken und hängt ein beliebiges Bein in die Schlaufe ein. Der Po und der untere Rücken werden nun deutlich angehoben, sodass sich nur noch der Kopf und der Schulterbereich auf dem Boden befinden. Die Arme liegen dabei mit einer stützenden Funktion neben dem Körper. Das Bein in der Schlinge bildet eine Verlängerung zum Oberkörper, während das frei schwebende Bein langsam nach außen geführt wird.

Der untere Rücken und Po sind dabei durchgängig vom Boden erhoben und das freie Bein wird ebenfalls nie abgesetzt, sondern schwebt parallel über dem Fußboden. Nach dem es vom Körper gespreizt wurde, wird es nun wieder langsam zum Körper, in die Ausgangsposition, hingeführt, die Übung ist somit abgeschlossen. Für einen positiven Effekt, sollte auch dieses Rückentraining etwa 12-15 mal ausgeführt werden. Nach Abschluss der Übung wird das andere Bein eingehängt und von vorne begonnen.
Das spreizen des freien Beines nennt man in der Fachsprache Abduktion und das Heranziehen Adduktion. Bei dieser Übung wird der untere Rücken trainiert, sowie die Beinmuskeln beansprucht.

Oberer Rücken
Selbstverständlich darf auch eine Übung für den oberen Rücken im Trainingsplan nicht fehlen. Beifolgender TRX Rückenübung werden neben der breiten Rückmuskulatur auch verschiedene kleine Muskeln trainiert. Für die Ausgangsposition stellt sich der Sportler schulterbreit auf. Die Übung wird einarmig durchgeführt, daher wird der Griff mit nur einer Hand gegriffen. Der greifende Arm ist gebeugt und der Ellbogen ist eng am Körper. Der freie Arm ist ausgestreckt und in etwa parallel zum TRX Band.

Für die Übung passieren nun mehrere Dinge gleichzeitig. Der ausgestreckte Arm wird in einer Halbkreis-Bewegung hinter den Körper geführt. Gleichzeitig wird der Arm der an der Schlinge hängt ausgestreckt, sodass der Oberkörper in eine schrägere Lage gerät und der Rumpf wird leicht zur Seite aufgemacht und aufgedreht. Anschließend wird wieder langsam die Ausgangsposition eingenommen, also der freie Arm halbkreisförmig nach vorne, der Oberkörper gerade und steiler und der haltende Arm wieder mit dem Ellbogen am Körper angelegt. Um aus der Übung den größten Effekt herauszuholen, sollte versucht werden die Hüfte steif zu halten. Die Rotation wird also rein vom Oberkörper, oberhalb der Hüfte, ausgeführt. Der gesamte Körper ist bei dieser Übung unter Spannung, da die einhändige Ausführung zusätzliche Stabilisierung erfordert.
TRX Übungen für die Brust

Man kommt bei einem TRX-Band-Training einfach nicht um die Liegestützübung herum. Das liegt daran, dass es sich dabei um ein so effektives TRX Brusttraining handelt, dass es quasi unumgänglich ist, diese in den persönlichen TRX Trainingsplan einzubauen. Man streckt den Körper also wie gehabt zu einer Geraden durch und lehnt sich dabei schräg nach vorne in das Band, welches von beiden Händen gegriffen wird. Nun lässt man den Körper nach vorne unten ab bis sich die Hände etwa auf Höhe der Schultern befinden. Die Position wird wieder kurzgehalten und anschließend zurück in die Ausgangsposition gedrückt. Dabei gehen vorne die Hände zusammen. Der Bauch ist bei dieser Trainings-Übung ebenfalls ständig unter Spannung. Die Liegestütze am TRX Band trainiert demnach nicht ausschließlich die Brust, sondern auch die Bauchmuskulatur und natürlich die Armmuskulatur.

 

TRX Übungen für den Bauch

Einen schönen flachen Bauch trainiert man beispielsweise mit der Übung Plank. Bei dieser TRX Bauchübung stützt man sich auf den Armen ab und hängt die Beine, an den Knöcheln in die Schlaufe. In diesem gestreckten Zustand sollte der Po relativ tief sein, ob die Arme dabei ausgestreckt sind oder ob man sich auf den Ellbogen abstützen möchte, bleibt dabei jedem selbst überlassen. Wichtig ist diese Übung so lange wie möglich unter Spannung halten zu können. Es handelt sich zwar auch hier wieder um eine Ganzkörper Übung, aber vor allem der Bauch wird stark beansprucht. Sobald die Übung sicher und konstant ausgeführt werden kann, ist man bereit für den Pike.

Hierbei zieht man, von der Plank-Übung ausgehend, die Beine zum Oberkörper hin, sie bleiben dabei jedoch gestreckt. Der Po geht also stark in die Höhe und die Füße werden in Richtung Ellbogen gezogen. Diese Haltung wird so kurz beibehalten und anschließend wieder in die Ausgangsposition geführt. Eine Wiederholung von 12-15 Stück zu 3 Sätzen ist hierbei angebracht. Nebenbei gesagt ist ein Bauchtraining bei so gut wie jedem Workout sowieso mitdabei.

Wer diese Übung noch zusätzlich in ein Trizeps-Training umwandeln möchte, kann während der gestreckten Phasen der Bauch Sling Übung, noch die ein oder andere TRX Liegestütz einbauen. Gerade für diejenigen, die in der Woche nicht allzu viel Zeit für ein TRX Training, oder auch Suspension Workout genannt, aufopfern können, bietet sich eine Kombination verschiedener Übungen in einer Trainingseinheit, an.

Für eine schöne Taille beschäftig man sich am besten mit den seitlichen Crunches. Hierfür werden die Beine in die Beinschlaufen eingehängt. Der Körper nimmt eine seitliche Liegeposition ein, sprich auf dem unteren Arm stützt man sich ab und der obere Arm wird Richtung Decke gestreckt oder an den Hinterkopf gelegt. Nun wird der Po leicht nach oben angehoben, einen kurzen Moment gehalten und wieder langsam abgelassen. Er wird jedoch nie komplett abgesetzt. Wer auch diese Übung mit einer kleinen Extraeinheit ergänzen möchte, kann zusätzlich nach dem Ablassen des Pos, noch eine sogenannte Schere einfügen, indem er das eine Bein nach vorne und das andere nach hinten spreizt.

 

TRX Band Übungen für die Beine

Eine effektivste TRX Beinübung sind die Kniebeugen zur Seite. Bei dieser Übung werden in erster Linie die Beine und der Po trainiert, aber auch die Arme und der Latissimus werden ausreichend mit beansprucht. Für die Beinübung umfasst man die Handgriffe und stellt sich nach hinten gelehnt auf. Begonnen wird mit einem Bein, hier zum Beispiel mit dem linken. Das linke Bein wird also angehoben bzw. angezogen. Mit dem rechten Bein geht man in die Kniebeuge, bis das Knie in etwa die Höhe der Hüfte erreicht hat. Aus dieser Position heraus wird nun das linke angehobene Bein, links vom Körper abgesetzt.

Es sollte dabei relativ gestreckt sein und das Körpergewicht wird nun auf das abgesetzte Bein Verlagert. Eine gewollte Spannung ist auf der Innenseite des Schenkels zu spüren. Anschließend wird das Gewicht zurück verlagert, man steht aus der Kniebeuge heraus wieder auf und führt die gesamte Übung mit dem rechten Bein durch. Es bleibt dem Sportler selbst überlassen, ob er die Übung für beide Beine im Wechsel ausüben möchte oder ob er lieber erst das linke und dann das rechte Bein abarbeiten will. Je Beinseite sollten etwa 12-15 Wiederholungen stattfinden und je 3 Sätze trainiert werden.

 

TRX Übungen für den Po

Auch für den Po gibt es Übungen, welche nicht nur effektiv und anstrengend sind, sondern auch noch Spaß machen. Eine dieser Übungen lässt einen zwar seltsam aussehen, aber bringt Spaß und Erfolg. Hierfür werden die Griffe des TRX Seils gegriffen und das TRX Band auf Spannung gehalten, indem man sich leicht hineinhängt. Nun geht man leicht in die Knie, drückt sich mit Kraft nach oben und springt dabei, im hohen Bogen, auf die linke Seite. Beim Landen gilt es zu beachten, die Landung weich auszuführen, also den Sprung abzufangen und abermals in die Knie zu gehen. Unten kann man für den Effekt noch eine kleine Wipp-Bewegung machen, bevor man den Retoursprung ansetzt und das gleiche auf die rechte Seite macht. Insgesamt sollten dreimal 12 Sprünge getätigt werden.

Bauch-Beine-Po Fitness

Die Übung Lunge & Pull dient dem Training der Bauch-, Bein-, und Po-Muskulatur. Dies macht sie zur begehrten TRX Trainingsübung für Frauen, da alle drei vermeintlichen Problemzonen gemeinsam trainiert werden können. Für die Übung stellt man sich mit dem Rücken zum TRX Band auf. Der Fußrücken eines beliebigen Beines wird in die TRX Schlaufen eingehängt. Dabei sollte das Bein ausgestreckt sein, jedoch mit leichtem Winkel. In jedem Fall sollte die Position schmerzfrei und sogar etwas bequem sein.

Die Hände werden vor der Brust gehalten und der gesamte Oberkörper angespannt. Das stehende Bein ist angewinkelt, sozusagen in einer Kniebeuge, wobei sich das Knie aber noch hinter der Fußspitze befinden sollte um Schäden zu vermeiden. Nun wird das stehende Bein gestreckt, der Körper wird hochgedrückt und dabei das hängende Bein angezogen, sodass sich der Fuß am Oberschenkel des anderen Beines befindet und das angehobene Knie im 90 Grad Winkel zum Oberkörper steht. Diese Position wird kurzgehalten und anschließend wieder die Ausgangsposition eingenommen. Bei der gesamten Übung steht der Oberkörper unter Anspannung und das Knie sollte niemals über die Fußspitze herausragen. Wer diese Kleinigkeiten beachtet, wird viel Spaß am Training haben und schnell deutliche Erfolge verzeichnen können. Auch bei dieser TRX Übung sind 12-15 Wiederholungen zu 3 Sätzen bereits ausreichend.

 

Abnehmen mit dem TRX Schlingentrainer

Natürlich kann das Training am TRX Band auch den Kalorienverbrauch steigern, das Hauptaugenmerk liegt jedoch auf dem Muskelaufbau. Es gibt ein paar Übungen mit dem TRX Straps, welche den Kalorienverbrauch bemerkbar ankurbeln. Eine fettverbrennende Ausdauerübung kann das TRX Training jedoch nur bedingt ersetzen. Fakt ist: Je mehr Muskelmasse im Körper, desto mehr Kalorien werden automatisch verbrannt. Wer also an Körperfett verlieren möchte, kann neben angemessenem Sport und einer Ernährungsumstellung, den Gewichtsverlust mit dem Schlingentrainer begleiten.

Yoga und Pilates

Wer glaubt, dass das TRX Suspension Band nur dem aktiven Kraft- und Muskelaufbau dient, hat weit gefehlt. Auch für Entspannungsübungen aus der Kategorie Yoga und Pilates eignet sich das Band hervorragend. Durch verschiedene Übungen können Beweglichkeit und Balance, sowie die Atmung und mentale und physische Stäke trainiert werden. Das TRX Band hilft bei Yoga-Übungen, um das Training zum Teil zu erleichtern, kann aber auch eine intensivierende Wirkung haben. Das ist von Übung zu Übung unterschiedlich und bietet viele Vorteile. Zum Beispiel können Positionen, in welchen man noch etwas unsicher ist, durch den TRX Sling erleichtert werden. Im Gegenzug können Pilates und Yoga Positionen welche schon sehr sicher und fast anspruchslos sind, durch den Einsatz des TRX Suspension Trainers noch zusätzlich erschwert und anspruchsvoller gestaltet werden.


Wie gefällt Dir diese Seite?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 votes, average: 4,75 von 5)
Loading...